Schneiden von Marmorplatten

Zurück
Branche
Werkzeugmaschinenbau
Produkt
HDS2 – Schwerlast Linearführungen mit Laufrollen und Führungsschienen
Land
Großbritannien
Vorgang
Schneiden

Aufgabe

Das präzise und glatte Schneiden großer Marmorplatten ist an sich schon eine schwierige Aufgabe. Hinzu kommt die andauernde Problematik des in der Luft liegenden Schleifstaubes, der zusammen mit dem Kühlmittel des Schneidrades eine abrasive Paste bildet. Hier kann nur ein System eingesetzt werden, dass diesen schwierigen Bedingungen standhält.

Die bis zu 20mm dicken Marmorplatten werden mit einer Tisch-Schneidmaschine bearbeitet. Das Schneidrad mit 600mm Durchmesser muss während des Schneidvorgangs starr bleiben, um Qualitätseinbußen zu verhindern. Zusätzlich zur Bewegung der Schneidmaschine von 2m muss der Schneidkopf vertikal verschoben werden, um die Schnittstärke einzustellen. Der Tisch, auf dem die Marmorplatte liegt, muss zur Definition der Plattendicke präzise platziert werden

Lösung

Ein steifes Hochleistungs-Konstruktionsprofil vom Typ HB25, welches nur an den Enden abgestützt ist und bei dem die Führungsschienen zum Erreichen der maximalen Momentenaufnahme an den Außenkanten montiert sind.

Eine der Schienen mit eingestoßener Verzahnung dient als Antriebselement für den Laufwagen – somit kann auf eine separate Zahnstange verzichtet werden.

Die vertikale Ausrichtung zur Einstellung der Schnittdicke wird durch Verwendung eines strukturbildenden GV3 Führungsprofils mit angebrachter V-Führungsschiene und V-Nut-Lagern mit hoher Tragfähigkeit erreicht. Zur Bewegung des höher belasteten Tisches werden Hochleistungsschienen und –lager verwendet.

Lieferumfang

HB25 L3000 Profil mit CHSS25 und CHSS25R Schienen, in Verbindung mit Ø95mm V-Nut-Lagern für die Bewegung der Schneidmaschine. GV3 SBL Führungsprofil zusammen mit 76mm breiten Schiene und einteiligen V-Nut-Lagern Größe 54 für die vertikale Bewegung. CHSS25 Schienen, die direkt an den Maschinenrahmen angebracht wurden, und Ø64mm V-Nut-Lager zur Führung des Tisches.

Ergebnis

Eine ideale Kombination aus V-Führungen für alle Bewegungen und eingestoßener Verzahnung, somit Einsparung von Montagezeit für die Bewegung der Schneidmaschine. Die selbstreinigende Funktion des V-Systems ist die einzige Option, die ungeschützt arbeitet und dabei die Genauigkeit und Stabilität für präzises, glattes Schneiden des Marmors garantiert. Auf Grund der Bedingungen arbeitet das System ungeschmiert und basiert auf dem Selbstreinigungsprinzip, um die V-Führungen von Ablagerungen zu befreien. In dieser Anwendung ohne Schmierung ist eine Abnutzung der Schienen letztendlich unvermeidbar, aber die V-Nut-Lager können so nachgestellt werden, dass jegliches eventuell entstandene Spiel korrigiert werden kann. Dies ist ein beruhigender Vorteil, der eine lange Lebensdauer sicherstellt und es diesem Kunden ermöglicht, sich auf die Herstellung von hochwertigen Marmorplatten zu konzentrieren, wie sie typischerweise in hochwertigen Küchen vorkommen.

Zurück

Bitte wählen Sie ein Portal zum
Download Ihrer CAD-Modelle

TraceParts Cadenas